EL JARDÍN DE LAS DELICIAS

Um die Entschlüsselung seiner außergewöhnlichen Werke bemühen sich noch heute, 500 Jahre nach seinem Tod, die Experten. Mit seiner feinsinnigen Symbolik hat er Freund wie Feind in die Irre geführt. »Boschs Werk ist gleichermaßen verrätselt und unzugänglich wie vollkommen offen und einladend. Es ist Kunst für den passionierten Kunstliebhaber und für Menschen, die fast nie in ein Museum gehen. Aus dem Katalog zur Bosch-Ausstellung im Museum Boijmans Van Beunigen, Rotterdam. Wer war Hieronymus Bosch, dessen Werk von Ungeheu­ern und Traumwesen bevölkert ist? Ein Ketzer, der dem Scheiterhaufen nur entging, weil er als namhafter Künstler und wohlhabender Mann gewisse Privilegien genoß? Ein Drogensüchtiger? Ein Lüstling, wie man aus seiner unverkennbar erotischen Symbolik schließen könnte? Oder ganz einfach ein Genie, das man nie ganz ergründen wird? Auf der Grundlage von wenigen bekannten Fakten und vielen Vermutungen erweckt John Vermeulen den eigenwilli­gen Künstler zu neuem Leben. Entstanden ist ein spannen­der, sinnlicher Roman mit geschliffenen Dialogen und film­reifen Schnitten - und wunderbaren Bildbeschreibungen, die einem das Werk Boschs noch einmal anschaulich vor Augen führen. Und ein Roman über eine aufregende Zeit voller Umbrüche und Widersprüche.

EL JARDÍN DE LAS DELICIAS
Publisher
Roca Editorial de libros
Published in
2007
Pages
495
Format
23 x 15 x 2,5
Genre
vertalingen
ISBN
978 84 96791 21 3
Price